Die Brotzeit

Wir bieten ein gleitendes Frühstück an:
Die Kinder haben die Möglichkeit selbstständig zu entscheiden wann und mit wem sie frühstücken möchten.

Dr Zeitraum des Frühstücks liegt zwischen 7.30 und 10.00 Uhr.

Bitte geben Sie Ihrem Kind eine abwechslungsreiche und gesunde Brotzeit mit.
Diese sollte aus einem belegten
Brot (z.B mit Wurst oder Käse), Brezeln, Joghurt, Obst und/oder Gemüse bestehen.

Um unnötigen Müll zu vermeiden geben Sie die Brotzeit bitte in einer Box mit.

Getränke (Wasser, Tee und Apfelsaftschorle) bekommt Ihr Kind den ganzen Tag über von uns gereicht.

Nachmittags können die Kinder ebenfalls von 14.00 bis 15.00 Uhr brotzeiten.

Wenn es warm ist und die Sonne scheint brotzeiten wir auch öfters draußen im Garten.

 

 

 

Der Müslitag

 

Da gesunde Ernährung für Kinder wichtig ist, bieten wir einmal in der Woche den Müslitag an.
Die Kinder haben die Möglichkeit ihr Müsli selber zu schöpfen.
Unser reichhaltiges Müsli besteht aus Harferflocken, unterschiedliche Müslisorten, verschiedene Körner und frisches Obst.
Das leckere Müsli verzieren die Kinder mit Chiasamen oder Leinsamen. Dazu bieten wir Milch und Joghurt an.

Wir legen Wert darauf das die Kinder die geschmackliche Vielfalt der Lebensmittel und ihre Vorlieben entdecken.

 

 


Die Eingewöhnung

 

Die Dauer der Eingewöhnungszeit hängt vom Alter und den Erfahrungen des Kindes ab, welches es mit anderen Menschen und bisheriger Trennungssituationen gemacht hat. Im Alter von 3-6 Jahren beträgt sie erfahrungsgemäß 2 Wochen.
Wir nehmen die Kinder gestaffelt auf, d.h. pro Tag wird ein Kind pro Gruppe eingewöhnt. Sie als „Vetrauensperson“ des Kindes sind in dieser Zeit sehr wichtig, damit Ihr Kind in kleinen Schritten die neue Umgebung kennen lernen kann und der Bezugserzieher langsam eine Beziehung zu Ihrem Kind aufbauen kann.

 

Während der Eingewöhnungszeit besucht Ihr Kind die Tageseinrichtung nur stundenweise.

Die erste Woche eine Stunde und in der zweiten Woche zwei Stunden. Ab der dritten Woche wird die Kindergartenzeit verlängert, vielleicht bleibt ihr Kind sogar bis zur Abholzeit (12.00- 12.30 Uhr)!

 

Manchmal können jedoch unvorhergesehene Situationen eintreten, die eine Verlängerung der Eingewöhnungszeit erforderlich machen.
Den genauen individuellen Ablauf besprechen  wir ausführlich täglich mit Ihnen.